Glossar

Hier werden einige Fachbegriffe kurz und knapp erklärt.

Ein Affiliate oder Publisher ist der Betreiber einer Webseite, der auf dieser gewollt einen Werbebanner mit dem Affiliate-Link integriert. Führt ein Klick von seiner Webseite zum Kauf des Produktes, erhält er eine Beteiligung.
Eine Programmierschnittstelle, genauer Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung, oder oft kurz API (englisch application programming interface, wortwörtlich ‚Anwendungs­programmier­schnittstelle‘), ist ein Programmteil, der von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird.
Die Lifetime-Vergütung ist meist eine Kombination aus den Modellen Pay per Sale und dem Gedanken einem Publisher (Affiliate) für jeden weiteren Einkauf des geworbenen Endkunden nochmals eine Vergütung auszuzahlen. Eine in den meisten praktischen Fällen anteilige Provision wird auf den „lebenslangen“ Warenkorb des geworbenen Kunden (unter seiner erstmaligen Anmeldung) gezahlt.
Hier wird die Provision pro erfolgtem Klick auf das Werbemittel (Banner) gezahlt.
Die Provision wird pro Kontaktaufnahme durch den Kunden gezahlt, beispielsweise bei Anforderung von Werbematerial durch den Kunden. Pay per Lead eignet sich insbesondere für die Online-Vermarktung beratungsintensiver Güter. Produkte, die sich inhaltlich komplex darstellen, werden von Kunden nur selten ohne eingehende Beratung über das Internet bestellt, weshalb eine „Pay per Sale“-Vergütung auszuschließen ist, da die Zuordnung eines offline bestellten Gutes zum jeweiligen Vermittler nicht möglich ist. Der Vorteil des „Pay per Lead“ gegenüber dem „Pay per Click“ besteht jedoch in der aktionsgebundenen Entlohnung des Vertriebspartners. Es wird nur qualitativ hochwertiger Traffic tatsächlich vergütet.
Die Provision wird gezahlt, sobald der Kunde Umsatz erzeugt. In der Regel bedeutet das den Verkauf (englisch: sale) von Ware an den Kunden. Ursprünglich stellte die Vergütung per Sale eine Einmalzahlung auf einen vermittelten Umsatz dar
Banner sind grafische Werbemittel, die im Affiliate Marketing wie in vielen anderen Varianten des Online-Marketings eingesetzt werden. Auf Webseiten eingebundene Banner enthalten einen Affiliate-Link; klickt ein Webseitenbesucher nun auf einen Werbebanner, so kann sein anschließender Kauf des Produkts eindeutig dem Affiliate zugeordnet werden.